Hypnose Ausbildung für Quereinsteiger, Fortgeschrittene und Fachkräfte

In einer Hypnose Ausbildung erlernen angehende Therapeuten und Coaches Methoden, das Unterbewusstsein ihrer Klienten mittels Suggestion und tiefenentspannter Trance positiv zu beeinflussen. Zur Raucherentwöhnung eignet sich Hypnose ebenso wie zur Behebung von Flugangst oder Prüfungsangst. In der Medizin wird die Tiefenentspannung in Trance erfolgreich zum Beispiel bei Zahnarztphobie eingesetzt, auch die Psychoanalyse nutzt Hypnose bei der tiefenpsychologischen Arbeit mit dem Patienten. Zwingend vorgeschrieben für eine Tätigkeit als Hypnotiseur zum Beispiel als Coach ist ein medizinisches oder psychologisches Studium nicht. Verschiedene Institute und Akademien bieten fachlich fundierte Seminare und Kurse zur Fort- und Weiterbildung in Hypnosetechniken an.

Zahlreiche Anbieter mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Hypnose Ausbildung
Eine Hypnose Ausbildung können Sie berufsbegleitend als Fernstudium sowie in den Abendstunden oder an den Wochenenden absolvieren. Je nach Ausrichtung des Instituts stehen die Kurse auch Quereinsteigern offen. Die Ausbildung dauert je nach Anbieter unterschiedlich lange und auch die Kosten variieren. Es lohnt sich die verschiedenen Angebote im Internet anzuschauen und dabei Ausrichtung, Studieninhalte und Preise zu vergleichen. Eine Ausbildung in Hypnosetherapie oder zum Hypnosecoach können Sie in fast allen größeren Städten in Deutschland, oder auch in der Schweiz (bei mindventure z.B.), absolvieren. Viele Institute bieten Ratenzahlungen an, teilweise ist auch die Einlösung staatlicher Bildungschecks bzw. Bildungsgutscheine möglich.

Hypnosetechniken zur Befreiung von Abhängigkeiten und Zwängen, Süchten und Ängsten
Ein anerkanntes Institut, das seriöse Ausbildungen in Hypnose anbietet, achtet neben fundierter Theorie auf eine starke Praxisbezogenheit der Kursinhalte. Die Teilnehmer lernen mit Hilfe verschiedener Hypnosetechniken die Klienten oder Patienten in Trance zu versetzen und dabei behutsam korrigierend auf im Unterbewusstsein verankerte Zwänge und Ängste sowie andere Blockaden einzuwirken. Das können zum Beispiel Personen mit Gewichtsproblemen sein sowie von Abhängigkeiten und Süchten oder Phobien und Depressionen Betroffene. Während der Ausbildung werden die verschiedenen Hypnosetechniken und ihre erfolgreiche Anwendung erarbeitet. Die einzelnen Module der Ausbildung bauen gezielt aufeinander auf und zu jedem in einer Kurseinheit behandelten Themenkomplex erhalten Sie als Teilnehmer das entsprechende Lehrgangsmaterial in Form eines Handouts.

Hypnose Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Mediziner und Therapeuten
Bei den meisten Instituten, die eine Hypnose Ausbildung anbieten, richten sich die Kursinhalte je nach Schwerpunkt an einen breitgefächerten Teilnehmerkreis. Mediziner wie Zahnärzte, die in ihrer Praxis Hypnose für Angstpatienten anbieten, finden sich ebenso darunter wie ausgebildete Psychotherapeuten, die ihr Angebotsspektrum um Hypnose erweitern wollen. Die meisten Ausbildungen an für einen breiten Teilnehmerkreis konzipierten Hypnoseinstituten eignen sich auch für Neu- und Quereinsteiger oder für Fortgeschrittene ohne vorherige medizinische oder therapeutische Ausbildung. Es gibt auch Kurse für bestimmte Zielgruppen mit Schwerpunktinhalten wie zum Beispiel Kinderhypnose oder Selbsthypnose.

Lehrmaterialien sowie Zertifikat/Zeugnis im Leistungsumfang inbegriffen
Im Leistungsumfang inbegriffen sind Lehrmaterialien sowie Zertifikat und/oder Zeugnis nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs. Kursbeginn, Dauer und Einteilung der Kursinhalte ist je nach Institut unterschiedlich. In jedem Fall sollten Sie sich vor der Einschreibung bei einem bestimmten Institut über die Details der dort angebotenen Hypnose Ausbildung informieren.